Verstöße gegen internationalen Vertrag

Seit über 3 Jahrzehnten werden an mir gesetzeswidrige Handlungen in ungezählter Anzahl begangen.
Dabei wurde und wird gegen mehrere Gesetze des deutschen Strafgesetzbuches (StGB) verstoßen. Dazu gehören ua. unterlassene Hilfeleistung nach § 323c StGB. Das Grundgesetz wird genauso missachtet wie die ethische Normen. Kriminelle Handlungen scheinen mehr das Ziel zu sein als irgend etwas anderes.
 

Flooding ohne mein Einverständnis

Aufgrund von Vorgängen in der Anfangszeit ab etwa Mitte der 1980er Jahre (!) handelt es sich mutmaßlich um Forscher aus dem psychiatrischen bzw. psychologischen Bereich. Das ist an der damaligen Anwendung von Flooding aus der Psychotherapie unübersehbar. [1]

Schon diese Methode wurde ohne jede Aufklärung und ohne mein Einverständnis angewendet. Als es zu schweren Gesundheitsschäden gekommen ist, wurden diese einfach ignoriert.
 

Einsatz von Brain-Computer-Interfaces

Was genau an mir gemacht worden ist, lässt sich nicht eindeutig sagen. Nach vielen eigenen Recherchen gehe ich davon aus, dass damals begonnen wurde, heimlich Brain-Computer-Interfaces an mir auszuprobieren.

Eine Wissenslücke, die für meine Nachforschungen entscheidend war, hat im August 2016 ein Zeitungsartikel in der britischen Daily Mail geschlossen. Darin erklären zwei Wissenschaftler von der University of Washington die Funktionsweise und den Einsatz von Brain-Computer-Interfaces.
Dieses Wissen über BCIs klärt das große Fragezeichen, weshalb die anonymen Forscher über meine Gedanken bis hin zu intimsten Einzelheiten Bescheid wussten. [2]
 

Ärztekodex von 1947: Doktoren wie Mengele verhindern

Das Wesentliche in den mehr als 30 Jahren ist ungebremstes, massives „mit den Füßen treten“ des sog. Nürnberger Kodexes. An mir werden Menschenexperimente gemacht, ohne dass die 10 Punkte dieser medizinethischen Norm jemals berücksichtigt wurden.
Eigentlich müssten sie ständig beachtet werden. Das ist verbindliche Rechtsnorm in der Bundesrepublik Deutschland.

Diese internationalen Ärzterichtlinien werden noch heute im November 2016 übergangen. [3, 4]

Dr. Barrie Trower (Großbritannien): „Diesem Vertrag [gemeint: Nürnberger Kodex] stimmten alle Kriegsverbündeten zu und er wurde unter anderem entworfen, um Leute wie Dr. Joseph Mengele, den Todesdoktor, künftig zu stoppen.“
Es ist das Verdienst des Mikrowellenfachmanns und ehem. MI 5-Agenten Trower, das hohe Krebsrisiko des Behördenfunksystems TETRA mit seinem Bericht an die Öffentlicheit gebracht zu haben. [5]
 

Rechtspersonen zu Statisten degardiert

Bis heute wurden sowohl meine gesetzliche und meine Betreuerin im Rahmen ambulant betreuten Wohnens als auch der Betreuungsrichter am Mindener Gerichtszentrum nicht von Seiten der experimentierenden Psychiater oder Psychologen informiert worden.
Meine gesetzliche Betreuerin und der Richter sind zusammen mit mir die höchsten Rechtspersonen in Deutschland, die über gesundheitswirksame Anwendungen für mich zu entscheiden haben.
Jede andere Person macht sich eklatant strafbar!

 

[1] Über 25 Jahre Mind Control-Misshandlungen im nördlichen Ostwestfalen, Mind Control News am 17. März 2014
[2] Interview (6): Einblicke in die Vergangenheit, Mind Control News am 22. Oktober 2016
[3] Nürnberger Kodex 1947, Internationale Ärzte für die Verhütung des Atmoskriegs (IPPNW)
[4] Zehn Gebote für die Forschung, Deutsches Ärzteblatt 2007
[5] Geräuschloses Sterben (4): Nürnberger Kodex missachtet, Mind Control News am 15. November 2016

Advertisements