Übergriffe ab Mitte Dezember 2016

Die schwarze Teslaplatte und die selbstgemachten Graphit-Platten leisten gute Dienste. Trotzallem sind diese Tage schwierig, da die Strahlenverbrechen (Mind Control) weiter stattfinden.

Sonntag, 18. Dezember 2016

19:10 Uhr – Soeben hat ein einziger Impuls („Knall“) wiedermal eine Krise ausgelöst. Es wird (vorübergehend) von meiner Seite laut hier in meinem Arbeitszimmer.
In den letzten ~10 Tagen war ich gut in der Lage, mittels Graphitplatten, schwarzer Teslaplatte und passenden ätherischen Ölen solche Lebenskrisen in kurzer Zeit abzubauen. In der Zeit hat es keine lautstarken Überreaktionen gegeben.

Die grosse schwarze Teslaplatte erweist sich derzeit als das ultimative Mittel!

20:45 Uhr – Ich teste die Teslaplatte bei der Gelegenheit auf Voice to Skull-Übergriffe.
Das Ergebnis ist nicht eindeutig. Es könnte sein, dass währenddessen ein sehr schwach wahrnehmbarer durchgekommen ist.

Montag, 19. Dezember 2016

14:30 Uhr – Vor gut einer Stunde ist wieder eine Krise aufgetreten. Die ist teilweise durch aktive Bestrahlung erzeugt worden.
Mittel verschiedener äth. Öle habe ich die Lage inzwischen im Griff. Das wichtigste war eine Mischung aus Zimtölen. Die wirken positiv auf das Symptom, was in der traditionell chinesischen Medizin (TCM) als Ardor bezeichnet wird.

14:45 Uhr – Eben wird eine knisternde Frequenz an meiner rechten Kopfseite oben angewendet.

Dienstag, 20. Dezember 2016

19:20 Uhr – Eine schwere Impulsattacke („knall-ähnlich“) an meinem Hinterkopf. Das dürfte einen fetten energetischen Schaden hinterlassen.

19:45 Uhr – Durch die letzten Strahlenattacken tritt Atemnot ein.

3:25 Uhr – Seit ~1 Stunde ballern die Mind Controler wechselnd auf meine linke und rechte Kopfseite ein.
Sie drehen also wieder durch, es werden wieder energetische Gesundheitsschäden erzeugt. Therapeutische Heilmittel gefallen den Damen und Herren Psychiatrie-Kriminellen nicht.

Es setzt wieder Atemnot ein. Sie hindern mit am Schlafen.

Mittwoch, 21. Dezember 2016

7:30 Uhr – Soeben ist gefährlich in meinen Kopf. Blitzartig tritt eine akute Lebensnot-Situation auf. So läuft das bei denen, nicht Schäden beseitigen (Therapie) sondern neue anrichten (Schock, Trauma wie eben).

………………………………………………………………………………
9:35 Uhr – Ich habe soeben von den Leuten an den Messgeräten in der Entfernung gefordert, die gesetzwidrigen Handlungen gegen mich einzustellen und SOFORT Rechtspersonen in den Prozess einzubeziehen, die meine PATIENTENRECHTE vertreten, um jeden weiteren Lebensschaden nach Jahrzehnten zu vermeiden.
Das ist mein Recht, da ich mich selbst als PATIENT sehe!
………………………………………………………………………………

 

Donnerstag, 22. Dezember 2016

19:40 Uhr – Wie aus dem Nichts wird auf meine rechte Kopfseite gepulst .. immer wieder etwa im Sekundenabstanden.
Mit der Teslaplatte bekomme ich die Situation nicht in den Griff.

Es kommt zu einer lautstarken Überreaktion. Ich versuche diese mittel ätherische Öle in den Griff zu bekommen. Mit Zitronenöl klappt es schließlich. Zitronenöl wirkt auf die äußere Leitbahn (TCM) des Nieren- und des Magenmeridians.

 

Freitag, 23. Dezember 2016

~10:00 Uhr Ich werde vom Telefon geweckt, Frau von Neuber aus Karlsruhe ist dran. Sie ist heute Nacht fürchterlich bestrahlt worden.
Als das Gespräch beginnt, wird in Abständen immer wieder auf meine rechte Kopfseite gepulst.
Und schon wird ein Lebenskrise.

15:05 Uhr – Inmitten der Lebenskrise wird ………

 

Samstag, 24. Dezember 2016

11:30 Uhr – Ein Freund ruft an. Er will gleich vorbeikommen. ..

Schon während des Telefonats gehen die ersten Horror-Bestrahlungen los. Kurz Zeit später setzen an meiner linken Kopfseite komplett die Lebenskräfte aus, als wenn ein Stück deines Lebens WEG wäre. Solche fürchterlichen Phänomene sind mir als Teil Strahlenkrankheit seit Langem bekannt.

……………………………………………………………………………….
Die widerrechtlichen Menschenexperimente an Weihnachten haben längst begonnen.

Verstöße gegen internationalen Vertrag –
https://heikostagebuch.wordpress.com/verstoesse-gegen-internationalen-vertrag/
……………………………………………………………………………….

Tweets von mir (@Heiko_MindenGER) vom ab 16. Dezember 2016

FOTO: Heiko (Detlef Müller)
Busse am ZOB

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s