Übergriffe ab Mitte November 2016

Es gibt keine Elendssituation, die Psychiatrie-Verbrecher wie diejenigen hier aus der Region Ostwestfalen nicht noch grausamer gestalten könnten.
In den letzten Tagen zeigen diese Typen wiedermal, was für eine menschenfeindliche Bande sie sind.

Mittwoch, 16. November 2016

12:55 Uhr – Erst spät aufgestanden, so gegen 11:20 Uhr .. Minuten später gegen Mind Control-Pulse auf meine rechte Kopfseite los. Nach einigen Impulsen tritt ein Strangulieren meiner Atmung ein, als wenn ich jemand erstickt. Klarer Fall, denn sei zielen ja auf Strukturen meiner Lebenkräfte.

Freitag, 18. November 2016

1:10 Uhr – Heute Abend treiben es die kriminellen Elemente – wie auch gestern schon – wieder besonders grauenhaft. Dabei tritt extremste Kälte auf, die jedes Leben erstickt. Fürchterliche Lebenskrisen sind die Folge.

Und diese Herren und Damen Psychiater sitzen irgendwo in der Entfernung an einem Hightech-Gerät und schauen sich das an. Die tun das mit dem vollen Wissen über Heilmittel aus der Naturheilkunde, die sehr rasch Lebenskrisen beenden – ohne Nebenwirkung, dafür mit heilsamer.
Weshalb ich das weiss ohne die Leute zu kennen und zu sehen ..? – An den Voice to Skull-Aktivitäten, die in genau diesen Augenblicken stattfinden, lässt sich das eindeutig erkenennen.

Samstag, 19. November 2016

7:20 Uhr – Ich werde gerade wieder von unbekannt stranguliert. Meine Körper ist eiskalt. Ich ersticke innerlich förmlich.

Und die Verbrecher sitzen in der Entfernung und setzen ihre Bestrahlung am Kopf.

11:40 Uhr – Aufgestanden und schon geht das Einwirken von Strahlung wieder los.

14:10 Uhr – Es ist ein grauenhafter Zustand solche Kapitalverbrechen an seinem Körper und Kopf zu erleben, besonders dann, wenn die chronische Schäden auftauchen, die bereits vor vielen Jahren begangen wurden.

16:20 Uhr – Mein ganzer Körper eiskalt von den Strahlenschäden über Jahrzehnte ..

18:00 Uhr – Ich erfriere fast in meinem Inneren .. und gerade schiessen die mit einem Strahlenimpuls auf meine rechte Kopfseite.

Sonntag, 20. November 2016

11:15 Uhr – Sofort nach Aufstehen gehen die Impulsverbrechen los. Zielgebiet ist die rechte Kopfseite.

Montag, 21. November 2016

14:10 Uhr – Nach langem Verhindern (durch externe Strahlenexperimente) der ausschließlichen Anwendung heilkräftiger Mittel bin ich wieder bei Ingwer angekommen.
In den Augenblicken als die Anwendung beginnt, Wirkung zu zeigen, beginnen die Strahlentäter auf mich „einzuballern“. Sie pulsen hörbar mit Pulsen auf meine rechte Kopfseite.
So ist in den letzten Jahrzehnten wirksame Therapie durch natürliche Heilmittel verhindert worden.

15:25 Uhr – Netter „Zufall“ .. soeben ruft eine mir unbekannte weibliche Person an. Sie fragt nach einer Anette Sxxxxxaxx.
Ich melde mich mit meinen Namen und sage ihr, dass sie hier falsch sei.
Ohhh meint sie, dann hat sie wohl die falsche Nummer gewählt, entschuldigt sich und legt auf.
Alles ganz normal nicht wahr ..? Heute wollte ich mit einer betroffenen TI treffen, die den gleichen Nachnamen trägt, ‚Sxxxxxaxx‘. Aus Datenschutzgründen habe ich den tatsächlichen Namen der Betroffenen unkenntlich gemacht.
Sowas nennt man Gang Stalking bzw. organisiertes Stalking.

Dienstag, 22. November 2016

15:45 Uhr – Eben gehen völlig unmittelbar wieder Strahlen-Straftaten. Das Ziel dieser Attacken die rechte Kopfseite.

Dienstag, 22. November 2016

4:55 Uhr – Vor dem Einschlafen haben die Typen mir die Lebenskräfte im linken Schläfenbereich kaputt geschossen. Eine extreme Krise ist die Folge.

Das waren die Gewalttäter, die zweimal mit illegalen Experimenten versucht haben, mich umzubringen.
Freitag, 25. November 2016

22:40 Uhr – Seit grob 2 Stunden wird immer wieder mit leichter Frequenz auf meine linke Schläfe gepulst. Nach und nach setzt an der ganzen linken Kopfseite Lebenskraft aus. Als Betroffener spürt man solche verheerenden Schädigungen.

0:10 Uhr – Nun wird auf meine rechte Kopfseite geballert. Es wird Atemnot erzeugt.

Samstag, 26. November 2016

20:50 Uhr – Eben kurz eine Musikveranstaltung verlassen, um in meiner Wohnung. Draußen in Kälte gehen Strahlenübergriffe auf mich los. Bei mir zu Hause geht es weiter, wie schon Tausende Male. Und schon ist eine Lebenskrise in vollem Gange.

Montag, 28. November 2016

23:10 Uhr – Eine überschießende Reaktion aufgrund von Strahlenschäden und seelischen Vergiftungen in der Anfangszeit tritt auf. Der psychiatrische Horror in Form von kriminellen Menschenexperimenten und Verstößen gegen weltweit geltende medizinethische Richtlinien.

Dienstag, 29. November 2016

19:15 Uhr – Nach einem Skype-Telefonat mit einer TI aus Ostwestfalen beginnen Strahlenübergriffe auf mein Schädeldach. Es wird eine knisternde Frequenz eingesetzt. So sind in der Vergangenheit die verheerendsten Schäden angerichtet worden.
Die Ausgangssituation war und ist heute noch ein vorsätzlicher kapitaler langjähriger Verstoß ua. gegen wichtige Gesetze zum Schutz von Patienten.

Tweets von mir (@Heiko_MindenGER) vom ab 16. November 2016

FOTO: Heiko (Pseudonym)
Fackeln an einem Herbstabend

Advertisements

2 Gedanken zu “Übergriffe ab Mitte November 2016

  1. Alles entsetzlich. bei meinem Mann und mir strahlen und pulsen diese Verbrecher auh pausenlos und kreieren schimmste Notsituationen. Er wurde mit Tesarwaffen am Kopf geschlitzt, ich erleide schlimmste Verbrennungen am ganzen Körer mittlerweile. Auch jetzt am nachmittag stromen sie ohne Ende und legen uns komplett lahm. Mein Mann erleidet Atemnot und Schwindelanfälle. SOS – bitte gerne weiterleiten–
    und die Polizei und Justiz sieht weiter zu..
    Stoppt endlich diese fürchterliche menschenfolterprogramme!
    hadia und frank aus heidelberg gangstalking zentrum kirchheim

    Gefällt mir

  2. Die Angriffe auf die Schläfe machen sie bei mir nur zur besonders hälftigen Bestrafung für Veröffentlichungen.
    Bei mir ist es MK-ULTRA. Ich bin in Westermoor aufgewachsen. Liegt ziemlich dicht an Kellinghusen, dem Atomwaffenstützpunkt der AMIS, wo ich auch stationiert war. Meine Frage ist, hast Du deine Kindheit auch in der Nähe von AMIS zugebracht? Also, gab es im Umkreis von ca. 10 Km einen U.S. Stützpunkt?
    Bei Dir scheint ja die gleiche Isolation zu und zwischen den Familienmitgliedern erzeugt worden zu sein. Das ist garantiert arrangiert worden zur Isolation. Leider.
    Hast Du Erinnerungen an deine Kindheit so mit 5 Jahren und schrecklichen Träumen?

    Gruß
    Oliver

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s