Übergriffe am FR. 8. Juli 2016

Seit Ende Juni findet zwar jeden Tagen Strahlenübergriffe statt. Diese haben aber in den wenigstens Fällen gesundheitlich beeinträchtigt.

13:05 Uhr – Eben vom Simeonsplatz zurück. Dort hat heute die Gourmetmeile begonnen. Bereits dort auf dem Platz und auf dem Rückweg werden durch unbekannt mehrere Frequenzen angewendet. Dabei ua. eine kratzende Frequenz, die eine Krise erzwingt. Es tritt wie sehr häufig in den vielen Jahren Lebensnot ein.

13:25 Uhr – Während der Krise werden bei der elektronischen Beeinflussung offenbar Worte benutzt, die unterhalb der akustischen Hörschwelle liegen.

13:40 Uhr – Die lautstarke Krise dauert an.

13:45 Uhr – Es wird einmalig eine kratzende Frequenz eingesetzt.

13:50 Uhr – Immernoch werden vereinzelt Bestrahlungen angewendet.

20:15 Uhr – Die Attacken um die Mittagszeit haben in den Stunden danach schwere Beeinträchtigungen (starke Müdigkeit) hinterlassen, sodaß ich mich gegen 17:30 Uhr hingelegt haben und eben wieder aufgewacht bin.

Die lautstarke Krise geht weiter. Die Attacken fangen auch wieder an.

23:30 Uhr – Während eines Telefonats mit einem TI aus Niedersachsen werde ich an der linken Schläfe bestrahlt.

Tweets von mir (@Heiko_MindenGER) vom 8. Juli 2016

FOTO: Heiko (Pseudonym)
Ballon an einem Kranseil

Advertisements

3 Gedanken zu “Übergriffe am FR. 8. Juli 2016

  1. @Heiko, diese feigen Handlanger arbeiten auf unterstem menschlichem Niveau. Offensichtlich wissen sie nicht, daß ein Mann ein Mann ist, der jemanden von Aug zu Aug sieht. Sie bezahlen lieber Peiniger, die sich dann auch noch großartig vorkommen, denn nunmehr haben sie einen Beruf, sie dürfen sich offiziell Menschenmörder und Menschenquäler nennen. Und dafür noch Geld zu bekommen, das ist doch stattlich oder staatlich oder??!
    Mein Mann und ich sind aus unklaren Gründen – wahrscheinlich soziale neider oder Denunzianten – wir kennen das ja aus der Stasizeit – der Erwerbenollen einer Immobilie oder Menschenversuche oder oder und und geworden.
    Blau übersät mit Flecken, Nasenbluten, geschwollene Augen, alles ärztlicherseits dokumentiert. auch teilte uns ein Arzt mit, daß er im raum Heidelberg-Mannheim, wo wir wohnen – drei Opfer von Strahlenfolter durch Mikrowelle-Skalarwaffen bei ihm waren. In einem Fall konnte der billige Handlanger zur Strecke gebracht werden
    Das ist doch ein Kleiner Erfolg!
    Wir haben alle herumschleichenden, sich als Pseudobeamte mit Anzug und schlips und blöcken in der Hand und an allen Klingeln läutend in unserer Wohnanlage fotografiert. Was glaubst Du, wie die sich freuen, wenn sie ihre Autonummern und Fotos im Inernet wiederfinden?
    Offensichtlich – da muss man jedem tip nachgehen, könnte es sich um radikale Spinner, soziale Neider, Freimaurer- aber die sind doch nicht alle so böse oder?, deutsche Geheimdienste, die in Zusammenarbeit mit den hier stationierten US-Militärs zusammenarbeiten, Gladios – und und oder oder handeln.
    Wenn die Hintermänner doch die Ehre hätten, unschuldigen, in der Gesellschaft angekommenen unbescholtenen Staatsbürgern die Wahrheit ins Gesicht zu sagen oder sich und ihre Straßentheaterstatisten einmal vorzustellen, die im übrigen ihrer Rolle schlecht nachkommen! Die GIER, scheint sie zu treiben, diese nutzlosen Peiniger, die Gier nach Pseudomacht und Geld. Sie haben ja nunmehr eine Berufsbezeichnung: Mörder, Peiniger, Folterer wow, und vorher waren sie nichts, elende arme Irre.
    Gott segne sie und öffne ihnen die Augen, dies geschah so bereits in unserem Haus, als ein ehemaliges Opfer sich verplapperte, daß er wohl selbst mal VICTIM war und nur aus der Nummer herauskam, als er SELBST PEINIGER wurde und mitspielte.
    Ich könnte mir nicht mehr im Spiegel in die Augen blicken.

    Dir, alles Gute und bleib stark, wir gehen mehr an die Öffentlichkeit. Nimm gerne Kontak zu uns auf. ich bin hadi (hadia) aus Heidelberg-Kirchheim, werde aus unerfindlichen Gründen mit meiem Mann gepeinigt, gefoltert, verstrahlt und offenbar auch denunziert via gangstalking.

    Gefällt mir

    1. Hier interessiert besonders, wie wurde der Täter gefasst?
      Das könnte bestimmt für andere Opfer, so auch mich, äußerst
      hilfreich sein. Ich finde, das ist extrem wichtig.

      Gefällt mir

    2. Ja würde mich auch dringend interessieren, wie man dem Täter habhaft wurde.
      Mächtest Du nicht das Bild mit der Schleife von „Targeted Individual“ in „Electronnic Harassment“ ändern? Habe ich gemacht, da viele auf Facebook meinen, dass es ein allgemeines Problem ist und kein Einzelschicksal, über dass man hinweggucken kann. In meinem Umfeld wurden zahlreiche Arbeitskollegen ebenfalls angegangen, indem ihnen starke unerklärliche akkute Scchmerzen beigebracht wurden.

      Bilder habe ich hier: Album „Electronic Terrorism“:
      https://www.facebook.com/bookwriter0815

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s