Übergriffe am SA. 18. und SO. 19. Juni 2016

Die technischen Grausamkeiten einer unbekannten Psychiatrie hier aus der Region gehen seit Tagen weiter. Offenbar gefällt den Damen bzw. Herren Therapiefeinden nicht, dass ich mittels Teslaplatten versuche, deren Strahlenschäden zu beseitigen.

Samstag, 18. Juni 2016

8:55 Uhr – Aufgewacht, und schon gehen die Verbrechen weiter. Es wird jetzt auf meine linke Schläfenseite gepulst.
Es setzt sofort Atemnot und Lebensnot ein.

9:20 Uhr – Nun geht wird vorübergehend Voice to Skull-„Brabbeln“ eingesetzt.

10:55 Uhr – Ungehemmter Redefluss, eine Folge jahrzehntelanger Experimente und wissentlich schädliche Experimente.

20:25 Uhr – Wieder zurück von unterwegs ..

23:30 Uhr – Anwendung von Opoponaxöl gegen die extremen Kälteschäden. Kurz danach wird ein paar Mal auf Strukturen am Kopf gepulst.
Unmittelbar danach ensteht ein Strangulieren meiner Lebenskräfte. Atemnot tritt ein.

Sonntag, 19. Juni 2016

13:50 Uhr – An der Weserpromenade immer wieder schädliches Pulsen auf meine Schläfen. Eine extreme Situation entsteht.

18:45 Uhr – Seit gut 1/2 Stunde wird auf meinen linken oberen Stirnwinkel gepulst.

19:30 Uhr – Inmitten einer erzeugten Lebenskrise wird wieder auf meine linke Schläfe gepulst .. jetzt wieder.

23:50 Uhr – Es tritt extremste (!) Kälte vor allem auf der Vorderseite der Oberschenkel auf. Begleitet wird die von starken Emotionen, die mit den kriminellen Handlungen an mir der letzten Jahrzehnte zu tun haben.
Damit dürfte die Ursache die aktuellen Extremschäden klar sein: Die erwähnten verdeckten Experimente, und keinesfalls eine vorhandene Vorerkrankung.

Tweets von mir (@Heiko_MindenGER) vom 18. und 19. Juni 2016

FOTO: Heiko (Pseudonym)
Regenaufnahme

Advertisements

2 Gedanken zu “Übergriffe am SA. 18. und SO. 19. Juni 2016

  1. Was brabbeln die bei Dir so?
    Bei mir gibt es pausenlos Mordankündigungen a la „Heute Nacht töten wir Dich“.

    Folgt ganz der Hubbardschen Gehirnwäsche mit den 5 Punkten:
    1. Schmerz = Verhaltenskontrolle
    2. Morddrohungen = Gefühlskontrolle
    3. Aufmerksmkeit per Gelaber abringen = Informationskontrolle
    4. Schlafenzug = Verhltenskontrolle
    5. ?

    Die Zuordnung kommt aus dem Gegenmittel zur Gehirnwäsche:

    Bewußtseinskontrolle aus Steven Hassans Buch ,,Combatting Cult Mind Control„([deutscher Titel: ,,Ausbruch aus dem Bann der Sekten„, rororo]): Verhaltenskontrolle, Gefühlskontrolle, Gedankenkontrolle und Informationskontrolle

    http://aktion23.userboard.org/strategien/bewusstseinskontrolle-t29.html

    Bei mir haben sie einen alkohl süchtigen um die Ecke gebracht.Musste ich mir ja via voice-to-skull anhören. Sieht schon nach einer Sekte bei mir aus, die ein Cleaning unter Menschen durchführt.

    Gefällt mir

    1. Meist sind es nur einzelen Worte, oft Vornamen von Personen aus meiner Familie.
      Hin- und wieder werden andere Inhalte benutzt. Zum Beispiel, wenn ich innerlich an einer Frage überlege, liefern die per V2K eine Antwort dazu.

      Oft werden nur Wortfragmente benutzt.

      Eigentlich psychologischer Kinderkram, nix Bedrohliches.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s