Übergriffe am Dienstag, 14. Juni 2016

In den letzten Tagen gehen die Strahlenattacken jeweils morgen gleich nach dem Wachwerden los.

9:20 Uhr – Gleich nach dem Aufstehen geht der Strahlenhorror wieder los.

9:40 Uhr – Die Bestrahlungen und deren Reaktionen erzeugen gerade Atemnot und Lebensnot.

10:30 Uhr – Eine extreme Situation tritt auf.

In der Anfangszeit haben diese elektronischen Psychiater zwei Begriffe besonders auffällig genannt. Nach dem Geschehenen gehe ich davon aus, dass diese von ihnen offenbar als „therapeutische Methoden“ verstanden werden.

  • Raus haben (Dr. Michael Peitzmann)
  • Überdehnen (per Gedankenerzeugung)

Als Grundtherapie-Methode gibt es weder „Raushaben“ noch „Überdehnen“! Es handelt sich um eine reine Kunstkonstruktionen. Im Vergleich dazu sind Sedieren (Mässigen) und Tonisieren (Kräftigen) und Ausgleichen tatsächlich Grundverfahrentherapien, die sowohl in der TCM und Ayurveda als auch in der europäischen Schulmedizin bekannt sind.

13:45 Uhr – Anwendung von Orange, dann Tulsi. Gleich danach wird wieder mit Strahlenwaffen auf die linke Schläfenseite eingeballert.

14:05 Uhr – Ich wende seit 20 Minuten in Abständen Tulsi an. Es ist derzeit das passende Typmittel.

Der Redefluss hält weiter an, da noch nicht genug seelischer Vergiftungsdruck abgebaut ist. Soeben macht sich die „Voice to Skull-Brabbelsau“ wieder bemerkbar: „Bitte hör‘ auf!“

Dieser Mann bzw. dieser Frau scheint einen irren Vogel zu haben. Er oder sie gehört zu denen, die mich vor Jahrzehnten mittels Flooding plus Strahlen regelrecht körperlich-seelisch hingerichtet haben. Glaubt er/sie allen Ernstes, dass man Mördern zuhört, Leuten, die nur das allerschlechteste für Patienten wollen und das mit Gewalt erzwingen wollen?
Leute, die den Begriff Therapie nicht von Hörensagen kennen …

Zu meiner Entgiftung: Seit etwas 2 Wochen habe ich sehr viel Auswurf. Es kommt eine Menge an grün-gelblichem Schleim dabei heraus. Das Empfinden ist durchweg positiv. Das erleichert den Kopf/Stirnbereich.
Seit einigen Tagen ist die Schleim übelriechend und hat einen komischen Geschmack. Auch dabei meine ich, dass das schlicht und einfach ein Entgiftungsprozess ist.

23:15 Uhr – Eben wurde nach einem Gespräch auf der Straße mehrere Male auf meine rechte Schläfenseite gepulst. Es kommt wieder zu Atemnot und Erfrierungserscheinungen.

Tweets von mir (@Heiko_MindenGER) vom 14. Juni 2016

FOTO: Heiko (Pseudonym)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s