Übergriffe am SA. 14. und SO. 15. Mai 2016

Seit Tagen werden die elektronischen Attacken wieder stärker. Dabei werden nicht viele, sondern von der Intensität starke einzelne Attacken ausgeführt. Meist ist der jeweilige Übergriff als eine Art Knall hörbar. Offenbar beginnt eine neue Phase von Experimenten an mir.

Samstag, 14. Mai 2016

Heute Nacht haben die Mind Controler wieder ihre schädlichen Methoden angewendet. Die Folge war, dass eine lautstarke Krise erzeugt wurde und ich danach wenig geschlafen haben.

13:20 Uhr – Das hemmungslose Basteln an meinen Lebenskräften geht weiter.

14:15 Uhr – Nach der Anwendung von Mandarine wird unmittelbar danach mehrmals auf meine linke Schläfe „geschossen“.

 

Sonntag, 15. Mai 2016

Heute Morgen geht es gleich mit Strahlenattacken los.

17:50 Uhr – Es finden wieder ausgesprochen heftige knallartige Strahlenattacken auf die rechte Kopfseite statt. Die erste war besonders heftig. Sie erzeugt einen lautstarken Ausbruch.

18:30 Uhr – Die Lebenskrise hält weiter an. Ich bin z.Zt. noch außerstande gegen die Folgen dieses Verbrechens etwas mittels Aromatherapie zu tun.

Inmitten der Krise finden Voice to Skull-Übergriffe statt. Diese Typen mögen nicht, dass ich bei der lautstarken Krise auf sie als Verursacher und auf reale Hintergründe immer wieder hinweise. Aber es ist genau meine Absicht, diesen Leuten zu signalisieren, dass sie sich durch ihre fortgesetzten Straftaten selber gefährden.

19:40 Uhr – Es folgen weitere Voice to Skull-„Spielereien“ durch die vermutlich Bielefelder Psychiater.
Vor wenigen Augenblicken war es besonders auffällig. In dieser Krisensituation haben die Täter eine bekannte Situation abgepasst und kurz bevor ich „Baustelle“ sage, den Begriff durch Voice to Skull erzeugt. Therapeutisch gesehen ist das blanke Psychospielerei!

Zur Erklärung: Durch Mind Control künstlich erzeugte Krisen sind dadurch gekennzeichnet, dass ein Redefluss entsteht, der nicht enden will. Die Passagen des Gesagten wiederholen sich.
Deshalb sind die Worte, die ich sagen werde, bei den überwachenden Psychiatern längst bekannt. Sie können solche netten Spielchen treiben. Mit Behandlung und Therapie hat das allerdings nichts zu tun!

Ähnliche Verfahrensweise als ich im Begriff bin in meinem lauten Reden das Wort „Lastwagen“ auszusprechen. Superspielereien, ob diese Leute auch natürliche Heilmittel anwenden können. Meine Erfahrung: Dafür hat ein kleines Kind eher ein Verständnis als die hochbezahlten Therapeuten.

Tweets von mir (@Heiko_MindenGER) vom 15. Mai 2016

FOTO (Heiko/Pseudonym): Auf dem Familienfest
am Sonntag an der Weserpromenade.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s